Schweinegrippe

Schweinegrippe

Beratung - aktuelle Informationen zur Schweinegrippe

Deutsch (DE-CH-AT)English (United Kingdom)
Ein herzliches Willkommen, Besucher
Bitte anmelden oder registrieren.    Passwort vergessen?

Mein Hausarzt gibt mir keine Antwort,...
(1 Leser) (1) Besucher
Zum Ende gehenSeite: 1
THEMA: Mein Hausarzt gibt mir keine Antwort,...
#119
Mein Hausarzt gibt mir keine Antwort,... vor 14 Jahren, 8 Monaten  
was ich habe.
Vor einer Woche bin ich zum Arzt gegangen, weil ich über's Wochenende plötzlich starke Kopf-und Gliederschmerzen bekam, Husten und Schnupfen, aber kein Halsweh. Mein Fieber stieg auch langsam und aus meinem Husten wurde ein Reizhuste, der micht alle paar Sekunden zum schlimm ärgerte.. Meine Arzt hat mich lediglich abgehört und mich dann mit rezeptfreien Medis aus Apm otheke nach hause geschickt und bis Ende der Woche krankgeschrieben. Nach zwei Tagen bin ich trotzdem wieder hin, mein Fieber war schon auf 39°C angestiegen und aus meinem Schupfen war eine sehr eitrige Nasennebenhöhlenentzündung geworden. Ich habe es ohne Schmerzmittel nicht mehr ausgehalten, habe ständig gefröstelt und mir dröhnte der Kopf, alles tat nur noch weh. Ich hatte bei der Anmeldung gesagt, dass ich vielleicht Grippe habe und ob ich nicht draußen warten soll, aber sie meine , "ach was, das ist keine Grippe, gehen sie bitte ins Wartezimmer, sie werden dann aufgerufen"
Als ich dann drin war, hat er mich wieder nur abgehört noch mal in den Hals geguckt und mir ROXI 300 gegen meine Nasennebenhöhlenentzündung aufgeschrieben. Das war's. Ich habe ihn noch gefragt was ich nun habe, denn einen normale Erkältung konnte das ja wohl nicht mehr sein. "Ist es Grippe" fragte ich , er nickte. Hat mich dann noch einmal bis Freitag darauf krankgeschrieben.Trotzdem , mehr tat er nicht, denn er hatte ja die Woche darauf Urlaub.
Noch eine Überweisung zum HNO eventuell, ansonsten, zu seiner Vertretung..Ich mußte darauf noch am Wochenende zum Bereitschaftsarzt HNO, weil mein Eiter schon am Kiefer austrat. Der machte auch nichts, außer mit dem Ultraschall ein bißchen zu gucken, um mir dann mitzuteilen, dass ich eine Sinusitis habe. Ich soll doch mal zu Zahnarzt gehen, es dürfte keine Verbindung zwischen Nasennebenhöhle und Kieferhöhle gebe. Heute ist Montag und der Eiter läuft weiter.
Kann mir jemand sagen, warum sich niemand die Mühe macht, mal Blut von mit abzunehmen oder einen Rachenabstrich zu machen. Ach ja, ich bin Kassenpatient.
Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen.
LG Anni
Anni

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#123
Aw: Mein Hausarzt gibt mir keine Antwort,... vor 14 Jahren, 8 Monaten  
...was ich noch vergessen habe,
ich konnte kaum sprechen, nur ganz leise, sonst mußte ich sofort Husten und mein Hals war sehr trocken. Außerdem bin ich jemand der eigentlich nie Fieber hat bei ner Erkältung, das war wohl das erste mal seit 20 Jahren, dass ich mal Fieber hatte.

LG Anni
Anni

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#144
Aw: Mein Hausarzt gibt mir keine Antwort,... vor 14 Jahren, 8 Monaten Karma: 0
Hallo Anni,

ich würde Ihnen empfehlen, die Meinung eines zweiten Hausarztes einzuholen.
Bitte vergleichen Sie nocheinmal die

Symptome

Sollten alle Symptome zutreffen, vereinbaren Sie bitte telefonisch einen Termin mit einem anderen Hausarzt. Wenn möglich besuchen Sie diesen mit einem Mundschutz.

Dieser sollte einen Abstrich machen und diesen auf das H1N1 Virus überpüfen lassen.

Hat Ihr Arzt Ihnen dann mitgeteilt, weshalb er davon überzeugt ist, daß Sie keine "Schweinegrippe" haben?

Grüße,

Ihr Dr. Meinhardt
meinhardt
Moderator
Beiträge: 31
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#167
Aw: Mein Hausarzt gibt mir keine Antwort,... vor 14 Jahren, 8 Monaten  
Eine Antwort habe ich auch nicht....aber vielleicht hilft es ein wenig,daß es mir ähnlich ergangen ist. Vor ca. 6 Wochen fing es bei meinem Sohn mit Halsschmerzen an...ich ging zum Arzt.Angina war die
Diagnose...."ich gebe ihnen vorsichtshalber für das WE Antibiotika mit, denn das war noch nicht alles..." Wegen des plötzlich hohen Fiebers,das mit Ibuprophen nicht mehr zu kontrollieren war,gab ich ihm dann das Mittel. Das Fieber ging weiter ...als Sonntag dann nicht mal mehr Wadenwickel halfen ( über 40C°), begleitet von Husten,Schnupfen,Erbrechen und Durchfall fuhr ich ein Krankenhaus an! Nach der Untersuchung..." Ihr Hausarzt hat sehr weise gehandelt....aber mehr als Sie,
können wir hier für Ihren Sohn auch nicht tun". Ab dem Montag erholte sich mein Sohn dann langsam. Prompt kam mein Mann schon Montagmittag von der Arbeit zurück,er hatte es vor Rücken-
schmerzen nicht mehr ausgehalten...!Als ich dann das Fieberthermometer zückte,weil er die Couch nicht mehr verlassen wollte (Fieber),war mir klar,das es nicht der Rücken war.Also ab zum Hausarzt!
"Na,konnten Sie sich an den Vieren Ihres Sohnes nicht vorbeimogeln?" AU....Grippaler Infekt!Später kam dann noch Husten mit pfeifen dazu,Schnupfen,Halsschmerzen,Kopfschmerzen...den Husten hat er bis heute noch nicht weg,aber ein Arztgänger ist er leider nicht.

Weder der Arzt,noch das KH haben sich die Mühe gemacht,einen Test zu machen......na wir müssen wohl vertrauen.
Lucky

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#168
Aw: Mein Hausarzt gibt mir keine Antwort,... vor 14 Jahren, 8 Monaten  
Eine Antwort habe ich auch nicht....aber vielleicht hilft es ein wenig,daß es mir ähnlich ergangen ist. Vor ca. 6 Wochen fing es bei meinem Sohn mit Halsschmerzen an...ich ging zum Arzt.Angina war die
Diagnose...."ich gebe ihnen vorsichtshalber für das WE Antibiotika mit, denn das war noch nicht alles..." Wegen des plötzlich hohen Fiebers,das mit Ibuprophen nicht mehr zu kontrollieren war,gab ich ihm dann das Mittel. Das Fieber ging weiter ...als Sonntag dann nicht mal mehr Wadenwickel halfen ( über 40C°), begleitet von Husten,Schnupfen,Erbrechen und Durchfall fuhr ich ein Krankenhaus an! Nach der Untersuchung..." Ihr Hausarzt hat sehr weise gehandelt....aber mehr als Sie,
können wir hier für Ihren Sohn auch nicht tun". Ab dem Montag erholte sich mein Sohn dann langsam. Prompt kam mein Mann schon Montagmittag von der Arbeit zurück,er hatte es vor Rücken-
schmerzen nicht mehr ausgehalten...!Als ich dann das Fieberthermometer zückte,weil er die Couch nicht mehr verlassen wollte (Fieber),war mir klar,das es nicht der Rücken war.Also ab zum Hausarzt!
"Na,konnten Sie sich an den Vieren Ihres Sohnes nicht vorbeimogeln?" AU....Grippaler Infekt!Später kam dann noch Husten mit pfeifen dazu,Schnupfen,Halsschmerzen,Kopfschmerzen...den Husten hat er bis heute noch nicht weg,aber ein Arztgänger ist er leider nicht.

Weder der Arzt,noch das KH haben sich die Mühe gemacht,einen Test zu machen......na wir müssen wohl vertrauen.
Lucky

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
Zum Anfang gehenSeite: 1
Moderation: schweinegrippe, meinhardt
die neusten Beiträge direkt auf Ihrem Desktop erhalten
302 Found

Found

The document has moved here.


Apache/2.4.38 (Debian) Server at data.mylinkstate.com Port 80

Umfrage

busyLade Poll...
Sie sind hier  : Home Interaktiv Forum

Online

Wir haben 83 Gäste online