Schweinegrippe

Schweinegrippe

Beratung - aktuelle Informationen zur Schweinegrippe

Deutsch (DE-CH-AT)English (United Kingdom)
Welcome, Guest
Please Login or Register.    Lost Password?

kein Arzt will uns behandeln!
(1 viewing) (1) Guest
Go to bottomPage: 1
TOPIC: kein Arzt will uns behandeln!
#842
kein Arzt will uns behandeln! 10 Years, 11 Months ago  
hallo, ich war am freitag mit meiner tochter in der notaufnahme. sie zeigte symptome der grippe und ist asthmatiker, da machte ich mir ernsthafte sorgen. dort stellte sich heraus, dass sie zus√§tzlich eine leichte myokarditis und eine schilddr√ľsen√ľberfunktion hat. wir sollen uns am montag beim hausarzt vorstellen. nun rief ich heute morgen bei HA an. mir wurde gesagt, wir sollen vor der praxis drau√üen warten. das kann doch nicht wahr sein. daraufhin rief ich in zwei weiteren praxen an und die nahmen uns gar nicht erst an. als ich die √§rzte verlangte, sagte man mir, dass dieses warten drau√üen vor der praxis v√∂llig korrekt sei und ich mal da hingehen soll. keiner fragte, wie es meiner tochter geht. Sie muss doch weiterbehandelt werden.

dazu kommt, dass wir am freitag bereits zwei mal beim hausarzt waren, dieser uns morgens aber völlig abgefertigt hat. er ging nicht auf die symptome ein und hört teilweise gar nicht richtig zu. als wir mittags nochmal hingingen, wurden wir sehr unfreundlich angemacht, was das soll.

wer soll uns denn nun behandeln? muss man sich das gefallen lassen?

mfg
zoelie
zoelie

The administrator has disabled public write access.
 
#851
Aw: kein Arzt will uns behandeln! 10 Years, 11 Months ago  
Wenden Sie sich an die kassen√§rztliche Vereinigung unter namentlicher Nennung der √Ąrzte, die eine Behandlung verweigert haben. Des Weiteren k√∂nnen Sie Anzeige wegen unterlassener Hilfeleistung erstatten. Hierzu ist es aber ratsam, f√ľr die Verweigerung der Behandlung Zeugen benennen zu k√∂nnen.
Gast

The administrator has disabled public write access.
 
#860
Aw: kein Arzt will uns behandeln! 10 Years, 11 Months ago  
Hallo. Ich w√ľrde mir da keinen Kopf machen.Meine Tochter ist 16
und bei ihr wurde letzten Mittwoch ein Abstrich gemacht.Positiv
auf H1N1. Sie war 1 Tag !!!! krank. erbrechen,Fieber Husten. Danach nur
noch ganz wenig erkältet. Mein Mann wurde geimpft, wei lHerzkrank, der
war von der imfung länger krank ! und wenn postiv,bekommst du höchstens
einen Hustendämpfer. Tamiflu kriegen eh nur wenige.
Lg Gudrun
Angi0815

The administrator has disabled public write access.
 
#863
Aw: kein Arzt will uns behandeln! 10 Years, 11 Months ago Karma: 2
hallo zoelie,

bewahren sie doch bitte ruhe.
nun, offensichtlich hat man ihnen die behandlung NICHT verweigert.
sie waren, wenn ich korrekt mitgezählt habe, innerhalb von 3 tagen 3 mal in ärztlicher behandlung.
mindestens ein arzt hat ihre tochter untersucht. offensichtlich kam er zu dem schluss, dass ihre tochter nicht an der neuen grippe erkrankt ist. seien sie dar√ľber froh.
die patienten mit schweinegrippe-verdacht zu bitten, einige minuten vor der praxis zu warten, ist verständlich was die ansteckung betrifft und durchaus zumutbar. oder möchten SIE sich gern der ansteckung aussetzen?

gute gesundheit
magienera
magienera
Expert Boarder
Posts: 110
graphgraph
User Offline Click here to see the profile of this user
Birthday: 01/01
The administrator has disabled public write access.
 
#868
Aw: kein Arzt will uns behandeln! 10 Years, 11 Months ago  
meine tochter war am freitag zweimal beim arzt und wurde nicht untersucht und nur abgefertigt. abends in der notaufnahme wurde ein abstrich gemacht und eine gr√ľndliche untersuchung durchgef√ľhrt. sie ist asthmatiker, weshalb ich aus sorge nicht zum 3. mal an diesem tag einen arztbesuch, sondern das krankenhaus vorzog. es wurden auch eine schilddr√ľsen√ľberfunktion und eine myokarditis festgestellt. inzwischen ist h1n1 vom krankenhaus diagnostiziert und wir liegen alle flach. wegen der nebenbefunde sollten wir heute gleich zur weiterhandlung. ich habe daraufhin heute in drei praxen angerufen. mit zwei √§rzten gesprochen. die fremden √§rzte wollte trotz der drei diagnosen uns nicht in die praxis lassen. von unserm hausarzt wurde nicht gefragt, wie es ihr geht. nein wir sollten drau√üen warten. es wurde nicht erkl√§rt wie lange wir warten sollen, oder wie wir uns bemerkbar machen sollen, klingel gibt es nicht. wir wurden nur unfreundlich angepazt und schlie√ülich sei kein termin frei. mein vertrauen in diese praxis ist v√∂llig entschwunden. ich bin fassungslos, dass andere √§rzte uns abwimmeln, obwohl ich die diagnosen erw√§hnt habe. das grenzt f√ľr mich an unterlassener Hilfeleistung.

zu guter letzt habe ich eine andere praxis gefunden. die haben uns heute empfangen und die behandlung f√ľr meine tochter eingeleitet hat. dort k√∂nnen wir auch zuk√ľnftig hingehen.
zoelie

The administrator has disabled public write access.
 
Go to topPage: 1
Moderators: meinhardt
get the latest posts directly to your desktop
Apache2 Debian Default Page: It works
It works!

This is the default welcome page used to test the correct operation of the Apache2 server after installation on Debian systems. If you can read this page, it means that the Apache HTTP server installed at this site is working properly. You should replace this file (located at /var/www/html/index.html) before continuing to operate your HTTP server.

If you are a normal user of this web site and don't know what this page is about, this probably means that the site is currently unavailable due to maintenance. If the problem persists, please contact the site's administrator.

Configuration Overview

Debian's Apache2 default configuration is different from the upstream default configuration, and split into several files optimized for interaction with Debian tools. The configuration system is fully documented in /usr/share/doc/apache2/README.Debian.gz. Refer to this for the full documentation. Documentation for the web server itself can be found by accessing the manual if the apache2-doc package was installed on this server.

The configuration layout for an Apache2 web server installation on Debian systems is as follows:

/etc/apache2/
|-- apache2.conf
|       `--  ports.conf
|-- mods-enabled
|       |-- *.load
|       `-- *.conf
|-- conf-enabled
|       `-- *.conf
|-- sites-enabled
|       `-- *.conf
          
  • apache2.conf is the main configuration file. It puts the pieces together by including all remaining configuration files when starting up the web server.
  • ports.conf is always included from the main configuration file. It is used to determine the listening ports for incoming connections, and this file can be customized anytime.
  • Configuration files in the mods-enabled/, conf-enabled/ and sites-enabled/ directories contain particular configuration snippets which manage modules, global configuration fragments, or virtual host configurations, respectively.
  • They are activated by symlinking available configuration files from their respective *-available/ counterparts. These should be managed by using our helpers a2enmod, a2dismod, a2ensite, a2dissite, and a2enconf, a2disconf . See their respective man pages for detailed information.
  • The binary is called apache2. Due to the use of environment variables, in the default configuration, apache2 needs to be started/stopped with /etc/init.d/apache2 or apache2ctl. Calling /usr/bin/apache2 directly will not work with the default configuration.
Document Roots

By default, Debian does not allow access through the web browser to any file apart of those located in /var/www, public_html directories (when enabled) and /usr/share (for web applications). If your site is using a web document root located elsewhere (such as in /srv) you may need to whitelist your document root directory in /etc/apache2/apache2.conf.

The default Debian document root is /var/www/html. You can make your own virtual hosts under /var/www. This is different to previous releases which provides better security out of the box.

Reporting Problems

Please use the reportbug tool to report bugs in the Apache2 package with Debian. However, check existing bug reports before reporting a new bug.

Please report bugs specific to modules (such as PHP and others) to respective packages, not to the web server itself.

Sie sind hier  : Home Forum

Online

We have 63 guests online