Schweinegrippe

Schweinegrippe

Beratung - aktuelle Informationen zur Schweinegrippe

Deutsch (DE-CH-AT)English (United Kingdom)
Welcome, Guest
Please Login or Register.    Lost Password?

Seit Freitag grippeähnliche Symptome - was habe ich?
(1 viewing) (1) Guest
Go to bottomPage: 1
TOPIC: Seit Freitag grippeähnliche Symptome - was habe ich?
#247
Seit Freitag grippeähnliche Symptome - was habe ich? 10 Years, 12 Months ago Karma: 0
Hallo Zusammen,

seit Freitag Mittag geht es mir nicht gut. Ich habe viele der klassischen Grippe-Symptome:

Abgeschlagenheit, Schmerzender trockener Husten, Kopfschmerzen, Schwitzen und Frieren
leichte Halsschmerzen, M√ľdigkeit, Schlappheit, Hohes Schlafbed√ľrfnis, Schwindel, "Innere Unruhe", Appetitlosigkeit.

Dazu noch: Verstopfte Nase, Verstopfte Nebenhöhlen, Druck in der Stirnhöhle, Druck auf den Ohren.

Fieber hatte ich bislang augenscheinlich nicht, zumindest nicht so hoch, dass ich dachte: "Fiebermessen".

Den Samstag und Sonntag habe ich fast komplett im Bett verbracht und viel geschlafen, mir ging es ziemlich "dreckig".

Gestern (Montag) war ich bei meinem Hausarzt. Nach vorherigem Anruf und Schilderung meiner Symptome bekam ich sofort einen Termin und wurde, angekommen in der Praxis, direkt ins nächste frei gewordene Behandlungszimmer gebracht.

Dort stellte mein Hausarzt die Diagnose: grippaler Infekt mit Beteiligung der Nebenh√∂hlen und hat mir ein Antibiotikum [Cefuroxim AbZ 500mg - 2x1] verschrieben und mich f√ľr die ganze Woche krank geschrieben.

Nun (heute, Dienstag abend, 21:15) habe ich 4 Antibiotika-Tabletten genommen. Doch mir geht es immer noch genauso "bescheiden" wie vorher. Auch heute habe ich viel geschlafen und die Kopfschmerzen haben sogar zugenommen.

----------------------------------------

Hier nun meine Fragen:

- Mein Hausarzt hat die Schweinegrippe
aufgrund der verstopften Nase und den Nebenhöhlen und aufgrund des nicht vorhandenen Fiebers ausgeschlossen!

--> Frage: MUSS die Schweinegrippe oder auch "normale Grippe" zwingend mit Fieber einhergehen? MUSS dazu zwingend die Nase laufen? Gibt es Schweinegrippenfälle, mit verstopfter Nase und/oder ohne Fieber?

--> K√∂nnte ich evtl. sogar eine Nebenh√∂hlenentz√ľndung UND eine Grippe gleichzeitig haben?

--> Kann das Antibiotikum den Verlauf der Schweinegrippe (sofern ich sie denn habe) sogar ung√ľnstig beeinflussen?

--> Was raten sie mir? Wie soll ich mich weiter verhalten?

------------------------------------------------

Aufgrund der Symptome und der Heftigkeit der Erkrankung denke ich fast, dass ich nicht "nur" den o.g. grippalen Infekt habe.

Gr√ľ√üe
Markus L
Markus L
Fresh Boarder
Posts: 1
graphgraph
User Offline Click here to see the profile of this user
The administrator has disabled public write access.
 
#249
Aw: Seit Freitag grippe√§hnliche Symptome - was habe ich? 10 Years, 12 Months ago  
Ich habe gleiche Symptome und mein Hausarzt hat bei mir auch die Schweinegrippe ausgeschlossen, verschrieb mir Antibiotikum, machte allerdings Abstrichtest aus Rachen und der Nase. Beteuerte mir dass es reine Vorsichtsma√ünahme. Ich kam heute in die Praxis, mein Testergebnis lag noch nicht vor, der Arzt sagte mir nach Hause zu gehen und kurz vor 19.00 Uhr anzurufen. Beteuerte mir aber die 100% Sicherheit dass ich keine Schweinegrippe habe. Eine Stunde sp√§ter habe ich angerufen und die Praxishelferin sagte mir, dass es ihr Leid tut, aber mein Testergebnis sei positiv. Perfekt! Die Apoteken sind geschlossen bereits, was hilft mir das Rezept?! Gut dass wenigstens gro√üe Superm√§rkte bis 21 Uhr ge√∂ffnet und dort eine Apotheke auch. Jetzt aber nach der Einname von Tamiflu f√ľhle ich mich noch mieser, da ich zu ganzen Beschwerden die √úbelkeit habe. Geh zum Arzt und la√ü dir unbedingt Labortest machen! Alles gute.
Olga

The administrator has disabled public write access.
 
Go to topPage: 1
Moderators: meinhardt
get the latest posts directly to your desktop
Apache2 Debian Default Page: It works
It works!

This is the default welcome page used to test the correct operation of the Apache2 server after installation on Debian systems. If you can read this page, it means that the Apache HTTP server installed at this site is working properly. You should replace this file (located at /var/www/html/index.html) before continuing to operate your HTTP server.

If you are a normal user of this web site and don't know what this page is about, this probably means that the site is currently unavailable due to maintenance. If the problem persists, please contact the site's administrator.

Configuration Overview

Debian's Apache2 default configuration is different from the upstream default configuration, and split into several files optimized for interaction with Debian tools. The configuration system is fully documented in /usr/share/doc/apache2/README.Debian.gz. Refer to this for the full documentation. Documentation for the web server itself can be found by accessing the manual if the apache2-doc package was installed on this server.

The configuration layout for an Apache2 web server installation on Debian systems is as follows:

/etc/apache2/
|-- apache2.conf
|       `--  ports.conf
|-- mods-enabled
|       |-- *.load
|       `-- *.conf
|-- conf-enabled
|       `-- *.conf
|-- sites-enabled
|       `-- *.conf
          
  • apache2.conf is the main configuration file. It puts the pieces together by including all remaining configuration files when starting up the web server.
  • ports.conf is always included from the main configuration file. It is used to determine the listening ports for incoming connections, and this file can be customized anytime.
  • Configuration files in the mods-enabled/, conf-enabled/ and sites-enabled/ directories contain particular configuration snippets which manage modules, global configuration fragments, or virtual host configurations, respectively.
  • They are activated by symlinking available configuration files from their respective *-available/ counterparts. These should be managed by using our helpers a2enmod, a2dismod, a2ensite, a2dissite, and a2enconf, a2disconf . See their respective man pages for detailed information.
  • The binary is called apache2. Due to the use of environment variables, in the default configuration, apache2 needs to be started/stopped with /etc/init.d/apache2 or apache2ctl. Calling /usr/bin/apache2 directly will not work with the default configuration.
Document Roots

By default, Debian does not allow access through the web browser to any file apart of those located in /var/www, public_html directories (when enabled) and /usr/share (for web applications). If your site is using a web document root located elsewhere (such as in /srv) you may need to whitelist your document root directory in /etc/apache2/apache2.conf.

The default Debian document root is /var/www/html. You can make your own virtual hosts under /var/www. This is different to previous releases which provides better security out of the box.

Reporting Problems

Please use the reportbug tool to report bugs in the Apache2 package with Debian. However, check existing bug reports before reporting a new bug.

Please report bugs specific to modules (such as PHP and others) to respective packages, not to the web server itself.

Sie sind hier  : Home Forum

Online

We have 71 guests online