Schweinegrippe

Schweinegrippe

Beratung - aktuelle Informationen zur Schweinegrippe

Deutsch (DE-CH-AT)English (United Kingdom)
Ein herzliches Willkommen, Besucher
Bitte anmelden oder registrieren.    Passwort vergessen?

Arbeitskollege erkrankt
(1 Leser) (1) Besucher
Zum Ende gehenSeite: 1
THEMA: Arbeitskollege erkrankt
#187
Arbeitskollege erkrankt vor 10 Jahren, 11 Monaten  
Hallo,
bei mir auf der arbeit ist ein Arbeitskollege an der schweinegrippe erkrankt.
Am Freitag ging es ihm gut man hat nichts gemerkt am Wochenende hatte er die symptome ist zum arzt gegangen und der arzt hat festgestellt dass der die Schweinegrippe hat.

Meine Fragen
Kann es sein dass er den Virus schon vorher "mit sich geführt" hat und uns in der arbeit auch angesteckt hat?!

Kann es sein dass er sich am Sam. angesteckt hat und binnen 6std. oder am sonntag der krankheitserrger seine arbeit begonnen hat?

danke
Nicko

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#216
Aw: Arbeitskollege erkrankt vor 10 Jahren, 11 Monaten Karma: 0
Hallo,

die normale Inkubationszeit beträgt 2-4 Tage. Es ist möglich, dass die ersten Symptome bereits nach 6 Stunden austreten, es ist aber ungewöhlich. Ja, es ist möglich, dass die Krankheit schon an diesem Freitag ansteckend war. Der Virus kann schon vor dem Auftreten der ersten Symtome ansteckend sein. Wenn Sie bis heute keine Symptome haben, dann können Sie sich ziemlich sicher sein, dass Sie sich nicht angesteckt haben. Da die Inkubationszeit wie gesagt 2-4 Tage beträgt und wir heute bereits Dienstag, also den 5. Tag haben.
Internet Experte
Junior Boarder
Beiträge: 28
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#241
Aw: Arbeitskollege erkrankt vor 10 Jahren, 11 Monaten  
Man ist geschockt obwohl es wie ne normale grippe ist aber die medien puschen es auf und machen den Leuten angst.

Also bis jetzt habe ich nichts. nur bisschen husten wenn ich draussen bin beim kalten wetter (aber ich glaub das ist normal - oder?)

aber das problem ist
gerstern kam auch einer zur arbeit der krank war vielleicht hat er sich angesteckt und dann gestern noch andere damit angesteckt.
er wurde aber nach hause geschickt!
kontakt hatten wir fast keinen die kurze zeit die er da war nur ein hände"schlag" faust -> faust

noch mal 4 tage abwarten

bringen sagrotan tücher was?
oder vermehren die die viren? denn sowas hab ich im netz gelesen.

danke!
Nicko

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#303
Aw: Arbeitskollege erkrankt vor 10 Jahren, 11 Monaten  
Wenn man die Scheiße hat, dann hat man es, wenn nicht dann glück gehabt. Ich würde zum Arzt gehen und ein Test auf Schweinegrippe machen lassen. Wichtig ist es so früh wie möglich zu erkennen. Mit der Grippe ist nicht zuspassen.
Puki

Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
#367
Aw: Arbeitskollege erkrankt vor 10 Jahren, 11 Monaten Karma: 0
Hallo,

Mein Name ist Christopher Fuß, unsere Produktionsfirma Joker Productions macht Beiträge für die Sendung "Kerner" auf Sat 1. Wir suchen nach Leuten, die Schweinegrippe haben. Wäre ihr Kollege vielleicht bereit, sich in einem TV-Interview über die Krankheit zu äußern?

Sollten sie Interesse haben, erreichen sie mich unter:

fuss@jokerproductions.de
0221-96447177

Vielen Dank und gute Besserung aus Köln

Christopher Fuß
Jokerproductions
Fresh Boarder
Beiträge: 5
graphgraph
Benutzer offline Hier klicken, um das Profil dieses Benutzers zu sehen
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
Zum Anfang gehenSeite: 1
Moderation: meinhardt
die neusten Beiträge direkt auf Ihrem Desktop erhalten
Apache2 Debian Default Page: It works
It works!

This is the default welcome page used to test the correct operation of the Apache2 server after installation on Debian systems. If you can read this page, it means that the Apache HTTP server installed at this site is working properly. You should replace this file (located at /var/www/html/index.html) before continuing to operate your HTTP server.

If you are a normal user of this web site and don't know what this page is about, this probably means that the site is currently unavailable due to maintenance. If the problem persists, please contact the site's administrator.

Configuration Overview

Debian's Apache2 default configuration is different from the upstream default configuration, and split into several files optimized for interaction with Debian tools. The configuration system is fully documented in /usr/share/doc/apache2/README.Debian.gz. Refer to this for the full documentation. Documentation for the web server itself can be found by accessing the manual if the apache2-doc package was installed on this server.

The configuration layout for an Apache2 web server installation on Debian systems is as follows:

/etc/apache2/
|-- apache2.conf
|       `--  ports.conf
|-- mods-enabled
|       |-- *.load
|       `-- *.conf
|-- conf-enabled
|       `-- *.conf
|-- sites-enabled
|       `-- *.conf
          
  • apache2.conf is the main configuration file. It puts the pieces together by including all remaining configuration files when starting up the web server.
  • ports.conf is always included from the main configuration file. It is used to determine the listening ports for incoming connections, and this file can be customized anytime.
  • Configuration files in the mods-enabled/, conf-enabled/ and sites-enabled/ directories contain particular configuration snippets which manage modules, global configuration fragments, or virtual host configurations, respectively.
  • They are activated by symlinking available configuration files from their respective *-available/ counterparts. These should be managed by using our helpers a2enmod, a2dismod, a2ensite, a2dissite, and a2enconf, a2disconf . See their respective man pages for detailed information.
  • The binary is called apache2. Due to the use of environment variables, in the default configuration, apache2 needs to be started/stopped with /etc/init.d/apache2 or apache2ctl. Calling /usr/bin/apache2 directly will not work with the default configuration.
Document Roots

By default, Debian does not allow access through the web browser to any file apart of those located in /var/www, public_html directories (when enabled) and /usr/share (for web applications). If your site is using a web document root located elsewhere (such as in /srv) you may need to whitelist your document root directory in /etc/apache2/apache2.conf.

The default Debian document root is /var/www/html. You can make your own virtual hosts under /var/www. This is different to previous releases which provides better security out of the box.

Reporting Problems

Please use the reportbug tool to report bugs in the Apache2 package with Debian. However, check existing bug reports before reporting a new bug.

Please report bugs specific to modules (such as PHP and others) to respective packages, not to the web server itself.

Umfrage

busyLade Poll...
Sie sind hier  : Home Interaktiv Forum

Online

Wir haben 48 Gäste online